Das schmeckt Amsel, Spatz & Co.

Blaumeise
Blaumeise
Blaumeise
Blaumeise
Haussperling
Haussperling

Schnabelgerechtes Energiefütter, das heißt, kalorienreiches Körnerfütter. Zu kaufen in fast jedem Lebensmittelgeschäft. Oder noch besser – ihr „kocht“ unseren Freunden selbst das perfekte Winterdinner! Und so geht’s:

  • Du brauchst etwa 500 Gramm Pflanzenfett, das Du in einem Topf erhitzen musst bis es flüssig ist
  • Gib jeweils 250 Gramm Weizenkleie und Haferflocken hinzu, bis eine „Pampe“ entsteht
  • Koche ca. 6 Eier hart, zerkleinere sie und rühr sie in die Pampe unter
  • Jetzt gib noch 500 Gramm Quark hinzu und vermische alles zu einem leckeren Eintopf
  • Als Krönung kannst Du noch gerne Erd- oder Haselnüsse, Sonnenblumenkerne oder auch Rosinen hinzugeben!
  • Zum Schluss zerbröselte Eierschalen hinein streuen und die Pampe warm in eine große oder mehrere kleine Schüsseln geben.
  • Sobald das Futter abgekühlt ist, kannst Du unsere gefiederten Freunde in deinem Gartenrestaurant zu Tisch bitten!

Und zum Nachtisch: Meisenknödel

  • Für einen Knödel brauchst Du 150 Gramm Pflanzenfett, 150 Gramm Körnermischung und eine Kordel
  • Erwärme das Fett bis es weich ist, gib die Körnermischung hinzu und lasse die Masse abkühlen.
  • Kurz bevor es kalt ist, kannst Du dann aus der Masse einen Knödel formen!
  • Dabei musst Du die Kordel mit einarbeiten.
  • Jetzt kannst Du die Knödel an einem Ast hängen und als Leckerbissen in deinem Vogelrestaurant anbieten!

Mach doch ein paar Fotos von deinem Gartendinner und sende sie an: susanne.schmid@_jagd-bayern.de

Fährtenfinder

Fährtenfinder

Dieser Fährtenfinder gehört zu unserem Beitrag "Frau Holle schüttelt – der Jäger füttert". Dort findest du tierisch interessante Infos zur Füterung im Winter. Schau mal rein...

Schneeflocken

Ihr braucht dazu:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 100 g Cornflakes

Und so geht’s:

  • Die Schokolade brecht Ihr in Stücke und lässt sie im Wasserbad bei kleiner Hitze zerlaufen.
  • Wasserbad geht so: Ihr stellt in einen Topf mit Wasser einen kleineren Topf in dem die Schokolade schmilzt.
  • Jetzt zerbröselt Ihr die Cornflakes und rührt sie unter die flüssige Schokolade bis alle mit Schoko umhüllt sind.
  • Die Masse lasst Ihr ein bisschen abkühlen.
  • Nun setzt Ihr mit einem Teelöffel einen Klecks auf ein Pergamentpapier und drückt ihn flach, sodass er wie eine Schneeflocke aussieht.
  • Im Kühlschrank abkühlen lassen und vorsichtig vom Papier abheben.

Bauanleitung für Deinen Mini-Modell-Hochsitz

Du brauchst:
eine Packung Schaschlikspieße aus Holz
Heißkleber oder auch Holzleim

Für das Gestell brauchst Du:
4 mal 12 cm für die Stangen
4 mal 5 cm für den oberen Rahmen
4 mal 6 cm für den unteren Rahmen

Für das Geländer brauchst Du:
1 mal 3,5 cm + 1 mal 2 cm für die Hinterseite (hier kommt zum Schluss die Leiter dran)
2 mal 4 cm für die beiden Seiten
1 mal 4,5 cm für die Vorderseite

Für den Boden brauchst Du:
ca. 13 mal 5,5 cm Spieße
Für die Leiter brauchst Du:
2 mal 10 cm für die Stangen
10 mal 2,5 cm für die Trittstufen

Und so geht’s:
Als erstes musst Du das Gestell Deines Hochsitzes bauen. Anschließend braucht Dein Sitz einen Boden. Dann baust Du das Geländer an Deinen Sitz und zu guter Letzt musst Du die Leiter bauen und an den Sitz befestigen.

Fertig ist Dein Mini-Modell-Hochsitz

Ich freue mich über ein Foto von Deinem Kunstwerk: Susanne.Schmid@_jagd-bayern.de Unter allen Einsendungen verlosen wir jeden Monat eine kleine Überraschung und zeigen die Fotos hier in unserer Foto-Galerie.

Modell-Hochsitz von der Seite
Modell-Hochsitz von der Seite
Modell-Hochsitz von vorne
Modell-Hochsitz von vorne
Modell-Hochsitz von der anderen Seite
Modell-Hochsitz von der anderen Seite

Eiskonfekt

Ihr braucht dazu:

  • 100 g Palmin (es muss Palmin sein, weil nur das einen niedrigen Schmelzpunkt hat. Nur dann schmeckt die Leckerei wirklich kühl)
  • 100 g Puderzucker
  • 25 g Kakaopulver, kein Instantpulver sondern echten Kakao
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Und so geht’s:

  • Das Palmin lasst ihr zerlaufen und rührt den Puderzucker und den Vanillezucker ein.
  • Jetzt kommt noch der Kakao dazu.
  • Das Ganze lasst ihr ein bisschen auskühlen.
  • Die Masse wird jetzt in Eiskonfekt-Förmchen gefüllt.
    (Fragt mal eure Oma, vielleicht hat sie noch welche, sonst müsst ihr euch Stanniolförmchen besorgen oder basteln.)
  • Eine Schüssel mit Schnee füllen und eure Leckereien darin auskühlen lassen. Das ganz geht natürlich auch im Kühlschrank, aber mit Schnee schmeckt’s halt viel, viel besser.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Über Bilder Eurer Weihnachtsbäckerei freue ich mich jetzt schon!

Bastel Dir Dein eigenes Jagdhorn!

Bastel Dir Dein eigenes Jagdhorn!

Jagdhorn selbst gebastelt

Du brauchst: circa 90 Zentimeter Gartenschlauch (3/4 Zoll), grünes Klebeband, einen großen Trichter

So geht’s: Zuerst musst Du den Schlauch zu einem Jagdhorn formen. Als Vorlage können Dir entweder die Bilder hier oder ein echtes Jagdhorn dienen. Anschließend um wickelst Du den Schlauch mit grünem Klebeband. Zum Schluss steckst Du den Trichter als „Schallrohr“ in den Schlauch. Fertig ist Dein Jagdhorn.

Lasse Dich damit fotografieren und schicke das Foto per E-Mail an: susanne.schmid@_jagd-bayern.de Die ersten Jagdhörner Marke "Eigenbau" sind hier zu sehen.

Wie bitte ?!?! - Was sagt die kleine Ente?

Lege dem Entenküken einen flotten Spruch in den Schnabel und schicke Deinen Vorschlag per E-Mail an Susanne.Schmid@_jagd-bayern.de oder nutze unser Online-Formular. Die originellsten Einsendungen könnt Ihr Euch dann hier auf der Seite www.bjv-frischlinge.de ansehen.

Die coolsten Entensprüche

Kann mal jemand schauen wie weit es noch ist? Ach, vergesst es ich mach's selbst
Ich will hier raus das Wasser ist ja Nass
Alle meine Menschlein laufen auf dem Steg, laufen auf dem Steg. Fallen sie ins Wasser, sind sie schon bald weg.
Hey Mama, nicht so schnell - wir haben nicht so große Latschen!
Aus dem Weg, der Keks dort hinen gehört mir ...
Schwimmen klappt schon, aber wozu sind diese Rückenflossen?
Hey schaut mal her: Ich kann übers Wasser gehn. Bin ich Gott?
 

Fällt Dir noch ein cooler Spruch ein? Dann schreib mir doch ...