Volle Scheunen, leere Felder

Dirk Waltmann mit Finja von Krielow
Dirk Waltmann mit Finja von Krielow

Seit Juli könnt Ihr auf den Feldern riesige Maschinen bei der Arbeit beobachten: Sie holen die Ernte ein, vor allem den Raps und das Getreide, ab September dann auch den Mais. Aber während die Bauern sich freuen, dass sie Ertrag machen, stehen viele Rehe, Hasen und Fasanen plötzlich ohne ein Zuhause da. Die Jäger versuchen hier zu helfen!

Wusstest Du, dass mit Beginn der Ernte zahlreiche Wildtiere einen „Ernteschock“ erleiden, weil sie auf den Feldern plötzlich ohne Schutz und Nahrung da stehen und zum Teil gezwungen sind, in den Wald umzuziehen? Noch mehr darüber was die Erntezeit für die Wildtiere bedeutet, erfährst Du hier.

Euer Waldi

 

Mach mit! In den Sommerferien findest du vielleicht Gelegenheit, einem Bauern bei der Ernte zuzusehen. Habe Mut und frag ihn, ob er es gestattet, dass du auf einem Traktor oder Mähdrescher eine Runde auf dem Feld mitfahren darfst. Ein tolles Erlebnis! Danach male ein schönes buntes Bild zum Thema „Ernte“ und sende mir davon ein Foto zu: Waldi@_jagd-bayern.de.

Oder schicke das Bild mit der Post an BJV, z.Hd. Dirk Waltmann, Hohenlindner Str. 12, 85622 Feldkirchen. Wenn du magst, beschreibe kurz, was dir besonders gut gefallen hat, und wenn deine Eltern einverstanden sind, nenne deinen Vornamen und verrate, wie alt du bist. Alle, die mitgemacht haben, bekommen ein tolles Wildtiere-Malbuch zugesendet.

Eure Bilder stellen wir auf den Seiten „Für Frischlinge“ in der „Jagd in Bayern“ und auf www.bjv-frischlinge.de vor. Viel Spaß wünscht Euch Waldi

Hallo liebe Frischlinge!

In der September-Ausgabe der "Jagd in Bayern" hatte ich Euch dazu aufge­rufen, ein schönes buntes Bild zum Thema "Ernte" an mich zu senden. Ein erstes tolles Bild hat der Postbote mittlerweile beim Jagd­verband abgegeben. Lukas hat es mit Hilfe seiner Tante gemalt. Der Fünfjährige aus der Ober­pfalz fährt am liebsten mit seinem Opa Bulldog, bei der Ernte und auch im Wald. Die bunten Blumen sollen zeigen, dass in seiner Heimat viele Tiere in den von Jägern und Land­wirten angelegten Blüh­flächen leben.

Lukas, das hast Du prima gemacht. Vielen Dank für das schöne Bild. Das versprochene Malbuch ist an Dich unterwegs. Viele Grüße, der Waldi

Schulkalender-Malwettbewerb 2018 - die Gewinner stehen fest!

Mitte Juli 2018 fand im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum in München die Preisverleihung zum Schulkalender-Malwettbewerb 2018 statt. Rund 150 Kinder waren mit ihren Klassenlehrerinnen und weiteren Betreuern angereist. Der Präsident des Bayerischen Jagdverbandes, Prof. Jürgen Vocke, und Willi Ruff, der Vizepräsident des Fischereiverbandes haben acht von zehn Siegerkinder des Malwettbewerbs mit Urkunden und einem Buchpreis ausgezeichnet. Unterstützt wurden die beiden von zwei ganz besonderen Gästen: von Carolina Trautner, Staatssekretärin im Bayerischen Kultusministerium, und von der Bayerischen Jagdkönigin Lisa Müller. Wer die Siegerkinder sind und welche Tiere sie gemalt haben, erfahrt Ihr hier!